Sporttherapeutisches Rückentraining

Für unsere Gesundheit, körperliche Fitness und ein psychisches Wohlbefinden ist ein starker Rücken von großer Bedeutung: Rückentraining beugt Schmerzen vor, erleichtert den Alltag und steigert die Attraktivität. Eine bessere Körperhaltung und die Vorbeugung von Rückenschmerzen sind die Folgen gezielter Bewegungen und Kräftigungsübungen. Fehlhaltungen können auf Dauer beseitigt und chronische Rückenschmerzen verhindert werden.

Sporttherapeutisches Rückentraining kommt in zweifacher Weise zum Einsatz: Entweder direkt im Anschluss an einen Rehaaufenthalt in rehabilitativer Weise oder vorbeugend im präventativen Bereich. In beiden Anwendungsgebieten werden therapeutische Maßnahmen mit spezifischen Inhalten aus der Trainingslehre kombiniert. Ziel ist der Erhalt und Aufbau sowie die Stabilisation und Kräftigung gezielter Muskelgruppen. Wesentlicher Inhalt der Bewegungs- und Kräftigungsübungen ist ein ganzheitlicher Ansatz. Das heißt, nicht nur einzelne Muskelgruppen werden trainiert, sondern ganze Muskelketten stehen im Fokus des Workouts.

Aktive Trainingseinheiten

  • gezieltes Training mit und ohne Geräte
  • Entspannungsübungen
  • Muskelrelaxation
  • Funktionsgymnastik
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Sensibilisierung
  • Haltungsschulung
  • Herz-Kreislauf-Training  

Passive Trainingseinheiten

  • Extension
  • Massagetherapie
  • Wärmetherapie